Josef Mattes (Absolventenverbandsobmann 1990 – 2014) – Ein Nachruf

 

Immer am Puls der Zeit – so wird uns der von uns allen hoch geschätzte Josef in Erinnerung bleiben.

 

Unfassbar und traurig mussten wir vom Ableben unseres langjährigen Absolventenverbandsobmanns Josef Mattes erfahren, unser tiefes Mitgefühl gilt all jenen, die um ihn trauern, ganz besonders seiner Gattin Hilde, mit ihr gemeinsam hat uns Josef nicht nur einmal bei sich in Suttenbrunn empfangen, um in gemütlicher Runde und bei einem Gläschen Wein auch über Agenden des Absolventenverbands der Landwirtschaftlichen Fachschule Hollabrunn, dem er 24 Jahre lang als Obmann vorstand, zu diskutieren.

 

In dieser Funktion war ihm die Förderung der Jugend und der Schule immer ein ehrliches und großes Anliegen, weshalb er den Kontakt zur Schule stets pflegte. So war es sein Bestreben, die Schule und die Region weiterzuentwickeln, und viele positive Entwicklungen tragen deshalb auch seine Handschrift. Sie werden uns immer an ihn erinnern, wir wollen ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Josef unterstützte und forcierte den Berufsreifeprüfungslehrgang an der LFS Hollabrunn, initiierte die dortige Jagdausbildung und förderte die Ausbildung der Jugendlichen, indem er Gelder des Absolventenverbands für Schülerprojekte und Ausstattungen wie Computer, Beamer und den Fahrschulanhänger zur Verfügung stellte. Noch heute tragen genau diese Bemühungen und Investitionen zum guten Ruf der Schule und des Absolventenverbands bei.

 

Unser langjähriger Obmann wusste genau, dass es ein funktionierendes Netzwerk braucht, um erfolgreich zu sein, so war ihm die Zusammenarbeit zwischen der Schule als Bildungseinrichtung, der Kammer als Berufsvertretung und dem Lagerhaus im Hinblick auf die wirtschaftlichen Aspekte ein besonderes Anliegen.

 

Bei aller konsequenter Arbeit und den erreichten Zielen vergaß unser geselliger Josef nie aufs Leben. Bei zahlreichen Veranstaltungen wie den Generalversammlungen, dem Bezirksbauernball, dem Martiniloben und diversen Schulschlussfeiern konnten wir diese seine Geselligkeit und Lebensfreude miterleben. Seine positive Art lässt uns heute lächelnd an ihn denken.

 

Mit Josef verlieren wir einen Menschen, der eine faszinierend angenehme, zugängliche und humorvolle Art an den Tag legte, Menschen zu begegnen.

 

Die Begegnungen mit ihm werden uns fehlen!

 

Danke, Josef!